Ihre Experten für umweltschonende Haustechnik in Kürnbach

Kontakt aufnehmen

Heizungsanlagen

Dabei gilt: Eine Heizungsanlage ist immer als Komplettsystem zu verstehen. Sie umfasst die Energiequelle, gegebenenfalls das Brennstofflager, den Wärmeerzeuger, den Wärmespeicher und das Wärmeverteilsystem inklusive der Heizkörper bis hin zum Thermostatventil. Nur wenn alle Komponenten einer Heizungsanlage optimal aufeinander abgestimmt sind, bringt sie auch das gewünschte Ergebnis: behagliche Wärme im ganzen Haus bei minimalem Energieeinsatz.

Solarheizung

Wenn Sie über den Austausch oder die Modernisierung Ihrer Heizungs- oder Warmwasserversorgung nachdenken, eröffnen Ihnen neue Solarwärmesysteme noch bessere Möglichkeiten: Die Thermische Solarheizung.

Holzheizung

Holzfeuer im Haus – digital geregelt

Holzfeueranlagen versorgen das gesamte Haus mit Wärme. Die Verbrennungsluftzufuhr wird digital geregelt, ebenso die Zufuhr des Brennstoffes. Überschüssige Wärme wandert in einen Pufferspeicher und wird bei Bedarf wieder abgerufen. Holzfeuer, die ursprünglichste Art des Heizens, ist dank digitaler Regelungstechnik zeitgemäß und umweltfreundlich.

Heizen mit Holzpellets

Holzpellets bestehen aus trockenem und naturbelassenem Restholz. Erzeugt werden sie durch das Pressen von Hobel- und Sägespänen, die täglich in großen Mengen als Nebenprodukt in der Holzindustrie anfallen.

Holzpellets bieten beim Heizen eine ideale Alternative zum Heizöl.

Heizen mit Scheitholz

Heizen mit Scheitholz ist die ursprünglichste Form des Heizens überhaupt. Zur Herstellung von Scheitholz werden Baumstämme gespalten und je nach Verwendungszweck in die entsprechende Länge geschnitten. Um eine gute Verbrennung und einen hohen Wirkungsgrad erreichen zu können, sollte das Scheitholz mindestens zwei Jahre luftgetrocknet sein.

Heizen mit Hackschnitzel

Zur Hackschnitzelerzeugung wird Restholz aus den heimischen Wäldern sowie der Sägeindustrie verwendet.
Hackschnitzel können aus Durchforstungsrestholz oder Schwachholz hergestellt werden. Üblich sind auch Hackschnitzel, die aus dem Restholz der Holzbe- und verarbeitung produziert werden sowie Hackschnitzel, die bei der Landschaftspflege anfallen.

Hackschnitzelheizungen als häusliche Feuerstätten finden wir vor allem in der Land- und Forstwirtschaft sowie bei der Beheizung von Mehrfamilienhäusern.

Kaminofen mit Holzvergasertechnik

Unter den Kaminöfen verbindet der Walltherm® Kaminofen als wasserführender Naturzug-Holzvergaserofen sämtliche Vorteile eines Kaminofens mit der innovativen Technik und Leistungsfähigkeit eines Holzvergaserofens.

Wärmepumpe

Energie aus der Erde


Wärmepumpe, Energiezaun und Photovoltaik


Wärmepumpen können die Wärme im Erdreich, im Wasser und in der Luft nutzen, um damit ein Gebäude zu beheizen. Für ihren Betrieb wird Strom benötigt. Wer dafür den Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage einsetzt, heizt sein Haus besonders kostengünstig.


Energie aus der Luft


Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe verfolgt ein einfaches Grundkonzept: Energie aus der Umgebung im Haus nutzbar zu machen. Dazu verfügt sie über eine Außen- und eine Inneneinheit, die miteinander verbunden sind. Die Außeneinheit nutzt die in der Luft verfügbare Energie und befördert sie zur Inneneinheit. Das funktioniert
auch im tiefsten Winter bei zweistelligen Minusgraden.

Wärmepumpe mit innovativer Invertertechnologie

Rund 75 Prozent der benötigten Energie generieren Wärmepumpen direkt aus der Umwelt. Und diese Energie ist völlig kostenlos und regenerativ, da sie die in derUmwelt gespeicherte Sonnenwärme nutzbar macht. Lediglich 25 Prozent derGesamtenergie werden aus dem Stromnetz für den Betrieb der Wärmepumpegebraucht. Mit anderen Worten: Aus 25 Prozent Strom und 75 Prozent kostenloserUmweltenergie macht eine Wärmepumpe 100 Prozent Wärme

Blockheizkraftwerk (BHKW)

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) ist eine Anlage zur Gewinnung von elektrischerEnergie und von Wärme. Sie funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und stellt damit eine kosteneffiziente Alternative zu konventionellen Heizungsanlagen dar. Durch die Verbrennung von Brennstoff wird Strom erzeugt. Die Abwärme des Motors wird dann zur Beheizung der Wohnfläche genutzt.

Brennwerttechnik mit Öl und Gas

Heizungserneuerung schont Umwelt und Geldbeutel

Moderne Brennwertgeräte verbrauchen deutlich weniger Öl und Gas. Der Heizungstausch rechnet sich bereits nach wenigen Jahren. Brennwertkessel brauchen bis zu 25 Prozent weniger Brennstoff als alte Niedertemperaturkessel. Brennwerttechnik nutzt die Wärmeenergie im heißen Abgas.

Wärmeabgabe

Nur wenn alle Komponenten einer neuen Heizung exakt aufeinander abgestimmt sind, stellt sich der gewünschte Effekt ein: jederzeit die optimale Temperatur in allen Räumen zu den niedrigsten Energiekosten.

Flächenheizung

Zu Flächenheizungen zählen Fußbodenheizungen und Wandheizungen.

Heizungssteuerung

Sie möchten bei minimalem Energieeinsatz ein Maximum an Wohnkomfort erzielen? Dann lassen Sie Ihre komplette Heizung optimal einstellen. Die Heizungsregelung kann anhand einer Fernüberwachung gesteuert werden. Bei der Heizungssteuerung geht es um die Regelung der Heizungsanlage und die optimale Einstellung aller Komponenten.

Smarthome

Ein intelligentes Zuhause (Smarthome) steigert Ihre Wohn- und Lebensqualität. Sie gewinnen Zeit, sparen Energie und fühlen sich sicherer.

Ob Haus oder Wohnung – viele Aufgaben lassen sich inzwischen einfach automatisieren. In einem Smarthome sind technische Geräte, wie zum Beispiel Heizung, Klima- und Lüftungsanlage, aber auch Rollläden und Beleuchtung, miteinander vernetzt und können zentral gesteuert werden.

Heizungsrechner Link

Die Investition in erneuerbare Energien ist anfangs höher als in Öl oder Gas, macht sich aber schnell bezahlt – wenn die neue Heizung für das jeweilige Gebäude optimiert ist und stetig gewartet wird.Heizungsspezialisten, wie die MEISTER DER ELEMENTE, stellen sicher, dass die versprochenen Wirkungsgrade auch tatsächlich im laufenden Betrieb der Heizung dauerhaft eingehalten werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder schauen auf unserem Heizungsrechner. Dort bekommen Sie Anhaltspunkte, mit welchen Investitionen Sie rechnen können.

Heizungsrechner

Förderungen

Um die Energiewende voranzubringen, stellen der Staat, die einzelnen Bundesländer aber auch Landkreise und Gemeinden Fördermittel für die Heizungserneuerung zur Verfügung. Die Vergabe läuft meist über die staatliche KfW-Bank. Oft gibt es aber auch eine direkte Förderung für den Heizungsaustausch – je nachdem, welche Voraussetzungen Sie erfüllen.